X

Sie haben bereits einen Campus-Login?

Jetzt einloggen!

DocCheck Login


Sie haben noch keinen Campus-Login?

Dann registrieren Sie sich jetzt und erhalten Zugriff auf alle Dokumente und Medien!
Unseren Newsletter erhalten Sie, wenn Sie unten einen Haken setzen.
Falls Sie Ihr Passwort nicht mehr wissen, können Sie es hier zurücksetzen. 

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Gynäkologische Zytologie ab Januar 2023

Niedergelassene Gynäkologen können ab Januar immun-zytologische Untersuchungen der Zervix kurativ abrechnen. Dazu wurden neue Ziffern in den EBM aufgenommen.

Damit hat der Bewertungsausschuss die abrechnungsfähigen Gebührenordnungsnummern (GNR) entsprechend den Inhalten der Zusatz-Weiterbildung Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie der Musterweiterbildungsordnung angepasst und bei den abrechnungsberechtigten Arztgruppen eingeordnet.

 

Hiermit geben wir Ihnen einen kurzen Überblick, was sich konkret und daraus folgend für die Gynäkologen geändert hat.

Übersicht

 

Abrechnungsvoraussetzungen

Die Abrechnung der 19327 bedarf der Zusatz-Weiterbildung Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie sowie der Abrechnungsgenehmigung der KV nach der QS-Vereinbarung Zervix-Zytologie. Besitzen Sie diese Abrechnungsgenehmigung schon, brauchen Sie keinen erneuten Antrag stellen, da die Genehmigung automatisch angepasst wird.

Die Abrechnung der 19328 setzt eine Genehmigung nach der QS-Vereinbarung Speziallabor voraus.